Deutsche Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin (DGPGM)

Die Pränatal- und Geburtsmedizin ist eine wichtige, außerordentlich schnell wachsende Subdisziplin der Frauenheilkunde, deren schwerpunktmäßige Vertretung in Praxis, Klinik und Forschung wir zum Ziel haben.
Der Pränatal- und Geburtsmedizin soll im Interesse von Müttern, Kindern und Familien zu einer den internationalen Fortschritten entsprechenden Förderung verholfen werden.
Dabei wollen wir wichtige Erkenntnisse der Grundlagenforschung sowie Forschungsergebnisse aus Klinik und Praxis durch Veranstaltung von wissenschaftlichen Kongressen, Fortbildungstagungen
u. Ä. vermitteln, uns aber auch für eine fachliche Eigenständigkeit einsetzen, ohne dabei die Einheit des Gesamtfachs in Frage zu stellen.
Die Pränatal- und Geburtsmedizin beinhaltet die fachliche Zuständigkeit für Mutter und Kind von der Konzeption an unter Einbeziehung der präkonzeptionellen Beratung, während der gesamten Schwangerschaft sowie während des gesamten Geburtsvorgangs.
Die Zuständigkeit für das gesunde Neugeborene endet mit der Entlassung aus der Frauenklinik. Die Zuständigkeit für das kranke Neugeborene endet nach der Geburt bzw. nach der Erstversorgung bis zur Übergabe an den Neonatologen.
Zu den Zielen dieser Gesellschaft gehört es ferner, gute Beziehungen zu den nationalen und internationalen Gesellschaften für Frauenheilkunde und für perinatale Medizin sowie zu den Gesellschaften für Neonatologie zu pflegen.